Die EU steht geschlossen gegen Putin – aber die Einigkeit ist brüchig

Olaf Scholz hat seinen ersten EU-Gipfel mit einer großen Geste beendet. Der Bundeskanzler und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron demonstrierten Einigkeit, sie drohten Russland mit Sanktionen. Die Weichen dafür werden aber weder in Brüssel noch in Berlin gestellt, sondern viel weiter westlich.

Zum Abschluss wählten sie eine große Geste. Es war der erste EU-Gipfel für Bundeskanzler Olaf Scholz. Nach den Beratungen trat er aber nicht wie sonst üblich alleine vor die Journalisten. Stattdessen setzte er sich gemeinsam mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vor die versammelten Reporter im deutschen Presseraum auf der Ebene 20 des Brüsseler Ratsgebäudes.

( Quelle: Nachrichtendienst Welt )

Weiterlesen