Event Arena am Flughafen spaltet die künftigen Nachbarn

Der Bau einer Event Arena am Flughafen hat eine wichtige Hürde genommen.

Flughafen/Freising – Es ist für die Investoren, die den Bau der Event Arena am Flughafen planen, so etwas wie die Eintrittskarte in ein Bauleitverfahren: der Kauf des Grundstücks, das der FMG gehört. Jetzt ist man einen großen Schritt weiter. In einer Pressemitteilung schreiben die Investoren: „Die SWMUNICH Real Estate Freising begrüßt den positiven Beschluss der FMG.“ Auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt ein Sprecher des Finanzministeriums, das dem Aufsichtsrat vorsteht: „Die Gesellschafterversammlung der FMG hat am 26. November dem Grundstücksverkauf zugestimmt.“ Die FMG sei damit ermächtigt, die finalen Verhandlungen zu führen. Für die weitere Abwicklung des Verkaufs gebe es noch keinen festen Termin.

Freisings OB Tobias Eschenbacher begrüßt den Verkauf, „da er für die Einleitung eines Verfahrens notwendig ist“. Bisher sei die Stadt noch nicht offiziell an einem formellen Verfahren beteiligt. „Erst, wenn der Investor tatsächlich über das Grundstück verfügt, können wir einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan fassen.“ In der Stadt Freising, auf deren Flur das Flughafen-Areal liegt, polarisiert die Halle, die eine Maximalauslastung von 20 000 Besuchern haben soll. Viele User äußern sich auf der Facebook-Seite der Heimatzeitung sehr positiv, auch Gastronomen, Hoteliers und Kulturbranche plädieren für die Halle.

( Quelle: Merkur.de )
Weiterlesen